Seniorenfeier 2019

Eingetragen bei: 2019, Gemeinderat, Michelbach, Senioren, Weihnachten | 0

Zur ersten gemeinsamen Seniorenfeier der „anderen Art“ hatte der Gemeinderat am 7. Dezember eingeladen. In diesem Jahr war einiges neu: die Fahrt führte nicht allzu weit weg, ein Bus war nicht erforderlich und das Programm war deutlich digitaler. Um 12 Uhr trafen sich die „jung gebliebenen“ Michelbacher im Schützenhaus. Die Gäste trafen zu Fuß, mit dem Auto oder sogar dem angebotenen Fahrdienst ein und starteten nach der Begrüßung durch Alexandra Schleiden mit einem reichhaltigen Mittagessen. Im Anschluss führte Günter Imhäuser durch die virtuelle Zeitreise Michelbachs. Alte Straßenführung, der Backes, das Wiegehäuschen, die Michelbacher Mühle, alte Häuser vor Renovierung, denkmalgeschützte Wohnhäuser und die Geschichte der Schule waren Teil des Vortrags. Bei Schulklassen der 60er Jahre wurde gerätselt „wer ist denn der kleine, dünne neben Heinz-Willi?“ oder „ist das da links nicht Detlef?“.  Günter Imhäuser führte mit vielen Anekdoten und Rückblicken durch die Geschichte Michelbachs und Widdersteins, brachte aber auch immer wieder aktuelle Themen wie den neuen Mühlstein mit dem Wappen, Aktivitäten im Dorf oder die Mitglieder des neuen Gemeinderats in seine Rede mit ein. Bei Kaffee und Kuchen wurde noch über das ein oder andere Foto gefachsimpelt und gerätselt. Mit einem großen Strauß Blumen wurde die älteste Besucherin, Elfriede Radermacher und mit einem Präsentkorb der älteste männliche Teilnehmer, Helmut Räder geehrt. Und natürlich kam auch der Dank an den Dorfführer Günter nicht zu kurz – auch er freute sich neben großem Applaus über ein kleines Geschenk. Und die Dorfbewohner haben augenzwinkernd entschieden – er ist eigentlich nicht der Stadtführer Altenkirchens, sondern gehört nach Michelbach und wird zukünftig maximal nach Altenkirchen ausgeliehen.
Einstimmig wurde die Feier in diesem Rahmen als absolut gelungen gelobt. Kultur und Geschichte Michelbachs wurden informativ, spannend und lustig mit gutem Essen, netten Gesprächen und einem geselligen Beisammensein vereint. Und alle waren sich einig – das bedarf unbedingt einer Wiederholung für alle Michelbacher – egal ob alt oder jung, die sich für ihr Dorf interessieren und am aktuellen Geschehen teilnehmen möchten. Eine Veranstaltung im kommenden Sommer oder Herbst wird der Gemeinderat planen – dann bei Gegrilltem und kühlen Getränken.

Wer noch alte Fotos hat (egal ob im Album oder im Schuhkarton) darf diese gerne bei Alexandra Schleiden zur digitalen Erfassung abgeben – und erhält sie natürlich unversehrt wieder zurück.